Mach das Spiel nicht länger mit !

Aktuelle Meldungen zum Thema Glücksspielsucht

Entscheidung des Berliner OLG - Berufung der Spielhallenbetreiber wurde abgewiesen

Datum: 
Dienstag, 7 Juli, 2015

Der 1. Senat des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg hat am 15. Juni 2015 die Berufungen von drei Spielhallenbetreibern zurückgewiesen, die geltend gemacht hatten, zahlreiche Bestimmungen des im Sommer 2011 in Kraft getretenen Spielhallengesetzes Berlin nicht beachten zu müssen.

NRW: Wettbürosteuer hat Bestand: Städte dürfen Steuer weiterhin erheben

Datum: 
Dienstag, 7 Juli, 2015

Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat am Freitag (12.06.2015) über Klagen von Wettbürobetreibern, u.a. aus Herne und Dortmund, gegen die Wettbürosteuer verhandelt und den Kommunen Recht gegeben, die diese Steuer eingeführt haben. Das Gericht sieht bei deren Erhebung keine rechtlichen Probleme.

1.Deutscher Glücksspielrechtstag in Frankfurt am Main

Datum: 
Donnerstag, 11 Juni, 2015

Die Tagung ist gerichtet an das Fachpublikum aus der (Automaten-)Wirtschaft, Rechtsanwaltschaft und Behörden.

Veranstaltet wird der 1. Deutsche Glücksspielrechtstag von der
Zeitschrift für Wett- und Glücksspielrecht zusammen mit der im
Glücksspielrecht spezialisierten Kanzlei Morawe Benesch Winkler
Rechtsanwaltspartnerschaft mbB.

 

Spielhallenbetreiber klagen gegen Berliner Regulierung

Datum: 
Mittwoch, 10 Juni, 2015

500 Meter Abstand bis zur nächsten Spielhalle, maximal acht Spielgeräte pro Standort und all das nicht in der Nähe von Kinder- oder Jugendeinrichtungen - mit diesen Regulierungen wollen sich Berliner Spielhallenbetreiber nicht abfinden.
In erster Instanz hatte das Verwaltungsgericht das Gesetz im März 2013 für verfassungsgemäß erklärt. Jetzt geht es in zweiter Instanz gegen das Mitte 2011 in Kraft getretene Spielhallengesetz. (Az.: OVG 1 B 5.13 u.a.)

Wie viele Menschen spielen in Deutschland Lotto? - Was passiert mit dem Glücksspiel-Geld?

Datum: 
Montag, 8 Juni, 2015

Sie spielen Lotto? Die Welt und unser Staat danken es Ihnen. Wir zeigen Ihnen, mit welcher Summe die deutsche Lotto-Landschaft die Ökonomie ankurbelt und was der Staat mit den Milliarden macht.

Aber:

Insgesamt 326 Millionen Euro wurden im vergangenen Jahr für stationäre und ambulante Behandlung von Spielsüchtigen ausgegeben. Das sind finanzielle Verluste, die bei allen positiven Zahlen durchaus mit eingerechnet werden sollten.

Lotto ist für den Staat mehr als nur Glücksspiel!

Seiten